Warum die eigene Komfortzone so ungern verlassen wird:

Es ist unangenehm und anstrengend – Wenn wir die Komfortzone verlassen. Wir müssen uns aktiv machen, wir müssen Handeln, was meistens Kraft erfordert oder zumindest Überwindung. Wir haben Angst vor dem Scheitern! Die Komfortzone zu verlassen, heißt, etwas Neues wagen! Die Crux dabei etwas Neues zu wagen, ist nicht zu wissen wie es ausgeht. Ungewissheit aber macht uns Angst. Doch ist erst einmal die Schwelle überwunden, erfolgen teils wahre Wunder.

Nach dem Workout den Körper regenerieren:

Nach hoher körperlicher Belastung, wie nach einem harten Trainings-Workout, braucht der Körper zu der verlorenen Flüssigkeit auch wieder Kohlenhydrate um den Energiespeicher wieder zu füllen. Eine Apfelsaftschorle (stilles Mineralwasser) oder ein Bananen-Drink gleich nach dem Sport hilft dem Körper sich wieder zu regenerieren. Damit man nicht den Magen unnötig belastet sollten Die Drinks nicht zu kalt sein.

Ein Schmerz ist nicht immer negativ zu verstehen:

Keiner will ihn, doch leben ohne ihn ist gefährlich. Der Schmerz ist eine der wichtigsten Empfindungen überhaupt. Seine Verarbeitung in Körper und Gehirn ist komplex – und liefert zahlreiche Ansatzpunkte, ihn auch ohne Medikamente zu lindern.

Der All-Rounder – Die Zitrusfrucht:

Limetten- oder Zitronensaft im Glas Wasser am Morgen schafft positive Auswirkungen auf unseren Körper und das schafft kaum ein anderes Lebensmittel. Die „Fresh-All-Rounder“ wirken antibakteriell sowie antiviral und gleichen dazu unseren Basenhaushalt aus. Beide Zitrusfrüchte bewirken zudem eine Verbesserung unserer Verdauung und helfen der Lebe bei der körpereigenen Entgiftung.

Anti Muskelkater Men:

Nach intensiver Trainingsmethode, empfiehlt es sich gleich den Säurehaushalt des Körpers neu regulieren, denn das Gleichgewicht ist durch die Übersäuerung des Muskels gestört. Kirschsaft gilt als ideales Getränk um Muskelkater vorzubeugen. Dies haben auch diverse Untersuchungen bei gezeigt. Verantwortlich dafür sollen die in Kirschen vorhandenen Antioxidantien sein.